Hochwasser in Heimerzheim:
Hygienestation an Feuerwehr gespendet

Nach einem Starkregen stand das Gerätehaus der Freiwilligen Feuer­wehr Heimerzheim unter Wasser. Als Unterstützung spendeten wir dem Verein unseren bott Care Point als mobile Hygienestation.

Der Förderverein der Feuerwehr Swisttal-Heimerz­heim e.V. wurde gegrün­det, um die Kameraden der Löschgruppe sowie die Mitglieder der Jugend­feuerwehr Heimerzheim bei Ihrer ehren­amtlichen Tätigkeit zu unterstützen.

Die Ortschaft nahe Bonn gehörte zu den Gegenden mit den höchsten Niederschlagsmengen im Juli 2021. Die Folgen der Überflutung erschwerten auch nach dem Rückgang des Hochwassers die Arbeit der Einsatzkräfte in Heimerzheim. Die sanitären Anlagen im Feuer­wehr-Gerätehaus waren nicht mehr zu gebrauchen. Über Facebook wurde ein Aufruf für die gegenseitige Hilfe bei den Aufräum- und Instand­setzungs­arbeiten gestartet. Daraufhin wurde unser technischer Verkaufsberater Kevin Axer auf die Notsituation aufmerksam und wir spendeten einen bott Care Point für die mobile Arbeitsplatzhygiene.

Die Hygienestation verfügt über ein Waschbecken mit Warmwasser. Der Abwurfschacht mit dem heraus­nehmbaren Abfallbehälter sorgt dafür, dass benutzte Papiertücher sauber und hygienisch ent­sorgt werden. Die Arbeits­platte ist leicht zu reinigen und zu desinfizieren. Am Aufsatzrahmen mit der perfo Lochplatte lassen sich unter­schied­­­liche Ele­mente ergänzen: Papier­rollenhalter, Ablage­scha­len, die bott TiltBox für kleinere Hygieneartikel sowie Spender für Seife oder die Desinfektion der Hände.

Der bott Care Point hat uns sehr geholfen. Nach unseren Einsätzen können meine Kol­legen und ich uns hier die Hände und das Gesicht waschen. Sämtliche Hygieneartikel sind sauber und ordentlich ver­staut. Beson­ders gut gefällt mir die Integra­tion des Abfallbehälters unter der Arbeitsfläche. So stehen keine Eimer daneben herum.

Martin Rayson, Förderverein der Feuerwehr Swisttal-Heimerzheim e.V.

Kontaktbanner