Fahrzeugeinrichtung für den e-Crafter
im Einsatz bei der Straßenreinigung

Der EUV Stadtbetrieb Castrop-Rauxel hat im vergangenen Jahr im Rahmen der kontinuierlichen Elektrifizierung des Fuhrparks einen e-Crafter beschafft. Das Fahrzeug für die Straßenreinigung wird dank der hauseigenen Solarenergie klimaneutral geladen. Die Reichweite beträgt rund 120 Kilometer und genügt für eine Schicht voll und ganz.

Aufgabe: Versorgung der Teams

Material und Gerätschaften müssen zum Einsatzort trans­portiert werden und versorgen so die Kolonnen bei ihrer täglichen Arbeit. Diverse Ersatz-, Siche­­rungs- und Kleinteile, dazu Motorsensen, Freischneider samt deren Treib- und Schmierstoffe, sollen im e-Crafter ihren Platz finden.

Planung der Fahrzeugeinrichtung

Gemeinsam mit Tobias Schulze vom Fuhrparkmanagement des EUV Stadt­betrieb Castrop-Rauxel, haben wir die bott vario3 Fahrzeugeinrichtung für den e-Crafter geplant. So ist garantiert, dass alles Notwendige immer an Bord sein wird. Außerdem darf nicht vergessen werden, dass auch Gefahr­stoffe wie das Benzin für die Motor­sensen und Frei­schnei­der, sicher gelagert werden müssen. Verzurr­möglich­keiten halten die Kanister für Treibstoff und Schmier­mittel, die in Wannen mit Abtropfgitter abgestellt werden. Damit geht nichts mehr daneben.

Sicherheit von allen Seiten

Nicht nur der gesicherte Transport des Materials im Inneren ist unverzichtbar. Die gute Sichtbarkeit des Fahrzeugs wäh­rend des Einsatzes ist ein zwingend benötigtes Merk­mal. Deshalb haben wir den e-Crafter mit Rundum­warnlicht sowie einer Beklebung gemäß DIN 30710 versehen.

Sie wollen auch eine Lösung für Ihr (Elektro-)Fahrzeug? Wir planen gemeinsam Ihre Fahrzeugeinrichtung, beraten Sie umfangreich und erstellen Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot. 

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Bildergalerie:

Kontaktbanner