Fahrzeugeinrichtung für die Freiwillige Feuerwehr

Die Feuerwehr in Hallein musste 2020 ihr Kommando­fahrzeug nach 15 Dienst­jahren in den Ruhestand schicken.

In einer Arbeitsgemeinschaft wurden die entschei­denden Punkte für ein neues Fahrzeug gesammelt und diskutiert. Die vielen Erfahrungen mit dem alten Kommandowagen waren die Grundlage für eine neue, rollende Zentrale.

„Best practice“ fließt in die Planung ein

Größe und Motorisierung des Fahrzeugs sollten gleich bleiben, ebenso bewährt hatten sich die mitgeführten Arbeitsmittel. Allerdings gab es einen Punkt, der im neuen Fahrzeug anders sein sollte: Die Raumauf­tei­lung war nicht optimal.

So entschied man sich für Schiebetüren auf beiden Seiten des Transpor­ters. Zusätzlich soll ein durch­gängiger Schreibtisch die Arbeit noch effektiver machen.

Ausbau des neuen Kommandofahrzeugs

Mehrere Spezialfirmen wurden für dieses Projekt angeschrieben. Nach einem Auswahlverfahren bekam die Firma BKP Brandschutz aus Oberalm den Zuschlag für den Ausbau des Fahrzeugs. Es waren noch einige Pla­nungs- und Abstim­mungs­runden notwendig, bevor es dem neu erwor­benen Mercedes Vito an die Einge­weide ging.

Das frisch ausgebaute Kommandofahrzeug wurde schließlich am 18.12.2020 dem Einsatzdienst über­geben.

Im Fahrzeug befindet sich der gewünschte Arbeits­tisch über die gesamte Fahrzeugbreite: Ausgestattet mit Bildschirm, Drucker, Scanner, Tablet und Konsole für Funkgeräte.

Von außen gut erreichbar befindet sich im hinteren Teil die Pflicht­ausrüstung, AS-Pressluftatmer, Schaum­löscher, Taktiktafel, Papierpläne für die wichtigsten Firmen und Objekte. Mit einer ausreich­enden Strom­versorgung werden Geräte mit Akku direkt im Fahrzeug geladen.

Fahrzeugeinrichtung im Feuerwehreinsatz

Mittlerweile ist das Kommandofahrzeug seit über einem Jahr im Einsatz. Wir haben Brandinspektor Arno Kropf gefragt, ob sie rückblickend etwas an der Fahr­zeug­einrichtung ändern würden:

Nein, an der Einrichtung würden wir nichts verändern. Wir haben damit gute Erfahrungen gemacht. Wenn alle Geräte ihren Platz haben, herrscht auch Ordnung. Das kann man in dem Fahrzeug gut erkennen. Und weil dies in dem Kasten im Heck und im Schreibtisch vorne gut mit Euren Produkten umge­setzt wurde, macht uns das Fahrzeug so viel Freude. Das ist gelung­en, da uns die Fa. BKP hier Eure Produkte nahegelegt hat.

Arno Kropf, Brandschutzinspektor der Feuerwehr Hallein

Bildergalerie:

Kontaktbanner